Hartberg ortschild

Gesprächsrunde in Hartberg

Jeden zweiten Donnerstag im Monat

Sie sind An- bzw. Zugehöriger eines Menschen mit Demenz? Sie brauchen Unterstützung, Rat, Zuspruch oder möchten sich aussprechen? Ob Sie nun regelmäßig zu unseren Treffen kommen, einmalig oder nur im Anlassfall: Wir – selbst Angehörige – freuen uns auf Sie. 

Wir informieren in den Gesprächsrunden mit Kurzreferaten über Wissenswertes rund um das Thema Demenz. Anschließend tauschen wir uns in gemütlicher Atmosphäre aus.

Unsere Gesprächsrunden finden monatlich jeden 2. Donnerstag im Monat statt. Ausgenommen an Feiertagen 

Hier findest du mehr zu den Gesprächsrunden und einmaligen Terminen.

Wo?

Bei den Sozialen Diensten
- Leben mit Demenz-
Ressavarstraße 14, 8230 Hartberg

Wann?

Jeden 2. Donnerstag im Monat
von 17:00 - 19:00 Uhr

Für wen?

Von Angehörigen für Angehörige
von Menschen mit Demenz

anonym

Ihre Teilnahme ist OHNE Anmeldung auch völlig anonym möglich.

Ziele

+ zum Aussprechen
+ Erfahrungsaustausch unter Angehörigen
+ für weiterführende Informationen
+ durch unsere Wissensinputs
+ zum Sammeln von Tipps für bestimmte Herausforderungen
+ zum Vernetzen

kostenfrei

Die Gesprächsrunde kann von Ihnen
kostenfrei genutzt werden.

Gesprächsrunden-Moderation HARTBERG

Werner Nussgraber

In Hartberg begrüßt Sie Werner Nussgraber aus Pöllau.

Werner ist diplomierter Sozialbetreuer und begleitet in Gleisdorf Menschen mit unterschiedlichen Beieinträchtigungen.

Er hat seine Mutter 5 Jahre zu Hause gepflegt und diese Zeit in einem Buch aufgearbeitet.

„Als meine Mutter im Alter von 74 die Diagnose Demenz bekam, entschloss ich mich als
pflegender Angehöriger zu Hause zu bleiben. Ich habe sie für rund fünf Jahre durch den
Alltag begleitet und gepflegt. Mittlerweile lebt sie in einem Altersheim und ich arbeite wieder in meinem ursprünglichen Beruf als
Dipl. Sozialbetreuer.

Für Salz engagiere ich mich deshalb, weil ich das Schaffen von Rahmenbedingungen zum ungezwungenen Austausch, sowie die
Begleitung und Stärkung von pflegenden
Angehörigen in schwierigen Lebenssituationen
wichtig finde. Mir persönlich hat das damals lange Zeit
gefehlt.“

Claudia Knopper

Sie ist Gründungsmitglied und Obfrau von Salz.

Claudia versteht es, unterschiedlichste Partnerorganisationen an einen Tisch zu bringen. Deswegen ist oft für die aktive Teilnahme in den Gesprächsrunden nicht mehr Zeit. Dennoch springt sie bei Bedarf immer wieder ein und sichert so alle Gesprächsrunden ab.

„Mein Vater hat die Diagnose Alzheimer mit 58 Jahren bekommen.

Es war ein Schock für mich und lange Zeit wollte ich es einfach nicht wahr haben. Diese Jahre hatten für mich viele schwere Stunden.

Ich habe mir immer gewünscht, mich mit
Menschen auszutauschen, die ein ähnliches Schicksal teilen und die mir aufgrund ihrer
Erfahrung helfen können, zu verstehen was mit meinem Papa passiert. „

Ich freue mich auf Ihr Kommen!

Gesprächsrunden