Jeden letzten Montag im Monat

Gesprächsrunde in Leibnitz

Jeden letzten Montag im Monat

Sie sind An- bzw. Zugehöriger eines Menschen mit Demenz? Sie brauchen Unterstützung, Rat, Zuspruch oder möchten sich aussprechen? Ob Sie nun regelmäßig zu unseren Treffen kommen, einmalig oder nur im Anlassfall: Wir – selbst Angehörige – freuen uns auf Sie. 

Wir informieren in den Gesprächsrunden mit Kurzreferaten über Wissenswertes rund um das Thema Demenz. Anschließend tauschen wir uns in gemütlicher Atmosphäre aus.

Unsere Gesprächsrunden finden monatlich jeden letzten Montag im Monat statt. Ausgenommen an Feiertagen 

Hier findest du mehr zu den Gesprächsrunden und einmaligen Terminen.

Wo?

Im Wohnzimmer Leibnitz,
Grazergasse 2, 8430 Leibnitz

Wann?

Jeden letzten Montag im Monat
von 17:00 - 19:00 Uhr

Für wen?

Von Angehörigen für Angehörige
von Menschen mit Demenz

anonym

Ihre Teilnahme ist OHNE Anmeldung auch völlig anonym möglich.

Ziele

+ zum Aussprechen
+ Erfahrungsaustausch unter Angehörigen
+ für weiterführende Informationen
+ durch unsere Wissensinputs
+ zum Sammeln von Tipps für bestimmte Herausforderungen
+ zum Vernetzen

kostenfrei

Die Gesprächsrunde kann von Ihnen
kostenfrei genutzt werden.

Gesprächsrunden-moderation LEIBNiTZ

Teresa Trattner

In Leibnitz begrüßt Sie Teresa Trattner aus Wildon.

Sie hat mittlerweile eine Ausbildung in Validation abgeschlossen, den Verein Würde ich. Würde wir. gegründet und arbeitet selbständig als Personenbetreuerin speziell für Menschen mit Demenz.

„Seit der Diagnose meiner Mutter vor einigen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit dem Thema Demenz. Inzwischen hat sich aus
meinem Interesse für diese Erkrankung eine Leidenschaft entwickelt.
Nach meiner Validationsausbildung und meiner Ausbildung für Seniorenanimation habe ich mich selbständig gemacht und begleite
Betroffene nach ihren individuellen
Bedürfnissen – einige bereits über mehrere Jahre.

Es ist mir auch eine große Freude die
Gesprächsrunden für Angehörige in Leibnitz zu moderieren. Immer wieder erhalten wir die Rückmeldung, wie gut es tut, sich mit anderen Angehörigen austauschen zu können.“

Ich freue mich auf Ihr Kommen!

Gesprächsrunden